Print Friendly
flagge-china
flagge-frankreich
flagge-england
flagge-deutschland

Kaufmännische Berufsschule

Bildungsziel

  1. 1. Die Berufsschule hat die Aufgabe, im Rahmen der Berufsausbildung oder Berufsausübung vor allem fachtheoretische Kenntnisse zu vermitteln und die allgemeine Bildung zu vertiefen und zu erweitern.
    Sie ist hierbeigleichberechtigter Partner und führt über eine Grundbildung und eine darauf aufbauende Fachbildung gemeinsam mit Berufsausbildung oder Berufsausübung zu berufsqualifizierenden oder berufsbefähigenden Abschlüssen.
    Bei Schülern mit Hochschulreife kann anstelle der Vermittlung allgemeiner Bildungsinhalte eine zusätzliche Vermittlung fachtheoretischerKenntnisse treten.
    Die Berufsschule kann durch Zusatzprogramme den Erwerb weiterer Berechtigungen ermöglichen.
  2. 2. Die Grundbildung wird in der Grundstufe, die Fachbildung in den
    Fachstufen vermittelt. Der Unterricht wird als Teilzeitunterricht, auch als
    Blockunterricht, erteilt. (…)

§ 10 Schulgesetz

 

Voraussetzung

Fotolia_57959302_SDie Ausbildungsdauer beträgt in Deutschland je nach Beruf 2 bis 3 Jahre. Für die Aufnahme einer Ausbildung gibt es formal keine Voraussetzungen; von den Betrieben wird jedoch in den meisten Fällen ein Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur bzw. die entsprechende Qualifikation vorausgesetzt.

Der Besuch der Berufsschule ist nur mit einem gültigen Ausbildungsvertrag möglich.