Print Friendly
flagge-china
flagge-frankreich
flagge-england
flagge-deutschland

Voraussetzungen

Fotolia_65402967_SVoraussetzung für die Aufnahme in die zweijährige Wirtschaftsschule ist:

  1. Der Hauptschulabschluss oder der Abschluss des Berufseinstiegsjahres.
  2. Das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Werkrealschule oder in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des achtjährigen Bildungsganges.
  3. Das Abgangszeugnis nach dem Besuch der Klasse 9 der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Abgangszeugnis nach dem Besuch der Klasse 8 des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsganges, wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“ erteilt sein darf.
  4. Das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Werkreal- oder Hauptschule, wobei jeweils in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Note 3,0 erreicht sein muss.
  5. Der Nachweis eines den Nummern 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstandes

Probezeit
Alle Schüler werden zunächst auf Probe aufgenommen. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit