Print Friendly
flagge-china
flagge-frankreich
flagge-england
flagge-deutschland

Kaufmännisches Berufskolleg II

Bildungsziele
Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg II soll neben der Allgemeinbildung vor allem vertiefte fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse vermitteln und die Absolventen zur selbstständigen Wahrnehmung kaufmännischer und verwaltender Tätigkeiten befähigen. Mit dem erfolgreichen Ablegen der Abschlussprüfung erwerben die Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife; des Weiteren können sie die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in“ erlangen.

Die Ausbildung dauert ein Schuljahr und endet mit einer schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung.

Anmeldung
Anmeldungen werden jeweils bis zum 1. März im Sekretariat der Schule (Zimmer Z 1102, 1. Obergeschoss) persönlich oder schriftlich entgegengenommen. Die Hugo-Eckener-Schule führt eine Klasse im Kaufmännischen Berufskolleg II. Liegen mehr Bewerbungen vor, als Schulplätze zur Verfügung stehen, ist ein Auswahlverfahren erforderlich. Das Auswahlverfahren wird gemäß der Verordnung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg durchgeführt.

Download Anmeldung PDF

Voraussetzungen
Voraussetzung für die Aufnahme in das Kaufmännische Berufskolleg II ist das Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs I mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Kernfächer (Deutsch mit Betrieblicher Kommunikation, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft).

Unterrichtsangebot

 SchuljahrStunden
1.Pflichtbereich
1.1Allgemeiner Bereich
Religionslehre1
Geschichte mit Gemeinschaftskunde1
Deutsch3
Englisch3
Mathematik4
Physik oder Chemie oder Biologie oder Technik2
 
1.2Berufsfachlicher Bereich
Betriebswirtschaft5
Steuerung und Kontrolle2
Gesamtwirtschaft1
Informatik1
 
1.3Berufspraktischer Bereich
Büromanagement5
 
1.4Projektarbeit2
 
2.Wahlpflichtbereich2
Weitere Fächer nach Wahl der Schule oder Ergänzung des Unterrichts in einem Fach des Berufspraktischen Bereichs; z.B. SAP
 
3.Wahlbereich
Wirtschaft (Zusatzprogramm zum Erwerb des schulischen Berufsabschlusses: „Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in“)2
 
4.Praktikum4 Wochen

 

Probezeit
Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Am Ende des ersten Schulhalbjahres wird ein Halbjahreszeugnis erteilt. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit.

Möglichkeiten nach dem Schulabschluss
Die Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs II können ein Studium an einer Hochschule (Fachhochschule) oder an einer Dualen Hochschule (Berufsakademie) beginnen, eine kaufmännische Ausbildung (mit Möglichkeit der Verkürzung) anschließen, in eine gewerbliche oder sonstige Ausbildung eintreten, sofort als Angestellte/r in der Wirtschaft oder Verwaltung tätig werden (hierbei entfällt die Berufsschulpflicht), in die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes eintreten, nach einem Jahr bzw. zwei Jahren Berufspraxis die Fachschule für Betriebswirtschaft besuchen (Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in), die allgemeine bzw. die fachgebundene Hochschulreife an einer Berufsoberschule erlangen.

Aktivitäten
Berufs- und Studienberatung, Studientag, Projektarbeit, Praktikum, Integrierte Unternehmenssoftware SAP, Schüleraustausch mit Vlasotince/Serbien, Wintersporttag, „Kennenlern-Tag“, Abschlussfahrt, Abschlussfeier.